Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Ältere Menschen werden immer wieder zu Opfern krimineller Handlungen.


Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberater

Dabei nutzen die Täter häufig die Gutmütigkeit und die Hilfsbereitschaft der Senioren aus, um sich an ihnen zu bereichern. Oftmals scheuen die Opfer den Gang zur Polizei, weil sie sich schämen oder selbst schuldig fühlen. Durch die Qualifizierung von Sicherheitsberaterinnen- und beratern für Senioren soll das Wissen über die Kriminalitätsverhütung erweitert werden und durch Aufklärung älterer Menschen, Ängste und Hemmschwellen überwunden werden.

Deshalb sucht das Generationenbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt, in Zusammenarbeit mit dem „Kommunalen Präventivrat“ und dem Polizeipräsidium Mainz, Seniorinnen und Senioren, die bereit sind, sich als ehrenamtliche Sicherheitsberaterinnen- und berater für Seniorinnen und Senioren der Verbandsgemeinde Wörrstadt, qualifizieren zu lassen.

Wir möchten Ehrenamtliche gewinnen, die bereit sind, sich in einem mehrtägigen Seminar Kenntnisse über ausgewählte sicherheitsrelevante Themen der Kriminalität und Prävention anzueignen. Themen sind die Wohnungssicherung, Haustür- und Straßenkriminalität sowie Vorsichtsmaßnahmen bei Geld, Finanzen und der Internetnutzung. Anschließend beraten die SicherheitsberaterInnen sowohl einzelne Senioren als auch Seniorengruppen durch Vorträge bei Seniorennachmittagen, Vereinstreffen, im Wohnumfeld oder sonstigen Gelegenheiten.

Voraussetzungen zukünftiger SicherheitsberaterInnen für Seniorinnen und Senioren sind die:

  • Bereitschaft zum sozialen Engagement und der Bereitschaft zur Ausübung eines Ehrenamtes
  • Mobilität und Flexibilität sowie zeitliche Ressourcen
  • Interesse an der Qualifizierung zur Sicherheitsberaterin / zum Sicherheitsberater und die Bereitschaft, dieses Wissen als Senioren an Senioren weiterzuvermitteln.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Generationenbeauftragten, Susanne Schwarz Fenske, in der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt unter der Tel. 06732 601209 oder über E-Mail: susanne.schwarz-fenske@vgwoerrstadt.de.

Wir freuen uns über Ihr Rückmeldung