Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Neubornbad Wörrstadt

Das Neubornbad -  unser familienfreundliches und behindertengerechtes Freibad im Neuborn.

Neues Piratenschiff im Neubornbad
Neues Piratenschiff im generalsanierten Neubornbad

Das Wörrstädter Freibad liegt in ruhiger Lage, eingebettet von Wiesen und Weinbergen, in einer Talmulde zwischen Wörrstadt und dem Ortsteil Rommersheim.

Das Wasser des Neubornbades unterliegt der ständigen Kontrolle eines unabhängigen Untersuchungsinstitutes. Somit ist sichergestellt, dass die Wasserqualität immer gleichbleibend ist und den hohen Anforderungen gerecht wird. Beheizt wird das Bad mittels Solarenergie.



Blick über das Neubornbad

Öffnungszeiten:
 
Anfang Mai bis einschließlich Freitag 09.09.2016
täglich von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr
 
Frühschwimmer (erst ab Juni):
Montag und Freitag von 6.30 Uhr bis 8.00 Uhr
 

Letzter Einlass 19.30 Uhr



Schwimmerbecken im Neubornbad

Ausstattung und Angebote: 

- 25-Meter-Sportbecken mit einem 3-m-Brett
- Gewöhnungstreppe und Hebelift für Behinderte
- großes Erlebnisbecken für Nichtschwimmer mit einer 38,5 m langen Riesenwasserrutsche, Wasserpilz und Massagedüsen
- Kleinkinderbecken mit Bachlauf, einem Piratenschiff sowie zusätzlichen Rutschen und wasserspeiendem Seelöwen
Beachvolleyballspielfeld
- Behindertentoilette
- seperater Wickelbereich
- Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren (bitte auch im Schwimmbad nachfragen)
- Verkaufs- und Imbisskiosk

Eintrittspreise: Stand 2013

   Tageskarten Zehnerkarten Saisonkarten
       
Erwachsene

2,50 €

22,50 €

45,00 €

Erwachsene ab 17.00 Uhr

1,80 €

   
Jugendliche bis 18 Jahre

1,50 €

10,00 €

31,00 €

Kinder bis 14 Jahre

1,00 €

  8,00 €

20,00 €

Sonstige Personen *

1,50 €

10.00 €

31,00 €

Familienkarten ** für Ehepaare mit einem
oder mehr Kindern unter 15 Jahren
   

70,00 €

Alleinerziehende mit einem oder mehr
Kindern unter 15 Jahren
   

50,00 €

Inhaber einer gültigen Jugendleitercard freier Eintritt    

* Sonstige Personen:
Schwerbehinderte (mind. 50 %), Studenten, Wehr- und Ersatzdienstleistende, Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt und Hartz-IV-Empfänger gegen Vorlage eines Nachweises

** Familienkarten:
Die Berechtigung zum Erwerb von Familienkarten ist wie folgt an der Schwimmbadkasse nachzuweisen: 

- Haushaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes (wird für diesen Zweck vom Einwohnermeldeamt – Bürgerbüro – der Verbandsgemeinde kostenlos abgegeben) oder
- Vorlage von Ausweisen der Familienangehörigen, für die eine Familienkarte ausgestellt werden soll

Beim Kauf einer Dauer- und Familienkarte wird zur besseren Kontrolle an der Schwimmbadkasse auf die Rückseite der Eintrittskarte eine Fotografie des Karteneigentümers aufgebracht. Diese Fotografie kann ein Passbild oder sonstiges ausgeschnittenes Foto sein. Es wird deshalb darum gebeten, beim Kauf einer Dauer- und Familienkarte entsprechende Bilder mitzubringen. Bei einer Familienkarte ist auch die Vorlage von Bildern für die zum Eintritt berechtigten Familienmitglieder erforderlich.