Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

 

Energiekarawane für gewerbliche Betriebe kommt in die Verbandsgemeinde Wörrstadt 17.10.2017 


Mit der Aktion „KMU-Energiekarawane“ will die Verbandsgemeinde Wörrstadt gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH Betriebe über Energieeffizienzmaßnahmen informieren und zur Umsetzung motivieren.


Logo Energiekarawane

Die Energiekarawane zieht ab dem 15. November 2017 durch die Verbandsgemeinde Wörrstadt und bietet allen kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit professionellen Energieberatern kostenfrei Einsparpotenziale im Betrieb aufzudecken.

Das lohnt sich, denn das Effizienzpotenzial in Betrieben ist meist sehr hoch. Stefanie Weber von der Energieagentur erklärt: „Bei der Beleuchtungsanlage beispielsweise lassen sich bis zu 70 Prozent des Energiebedarfs einsparen. Ist eine Produktionsanlage vorhanden, steht häufig die Druckluft im Fokus, mit Einsparmöglichkeiten von bis zu 50 Prozent. Aber auch bei der Wärmeversorgung von Büro- und Betriebsgebäuden sind Heizkosteneinsparungen, etwa bei einem Austausch des Kessels, von bis zu 30 Prozent möglich.“ Bürgermeister Markus Conrad bestätigt: „Die Energiekarawane ist eine gute Möglichkeit für die Unternehmen, sich mit dieser Thematik auseinandersetzen.“

Kostenloser Energiecheck für Betriebe

Kernstück der Motivationskampagne ist ein kostenfreier Energiecheck, ganz individuell und direkt vor Ort im Betrieb. Ohne bürokratischen Aufwand oder lange Vorbereitung seitens des Betriebs steht nach einem Rundgang durch den Betrieb fest, ob und, wenn ja, welche Energieeinsparmöglichkeiten bestehen und ob es sich für den Betrieb lohnt, entsprechende Maßnahmen umzusetzen. Die Energiechecks werden ausschließlich von qualifizierten Energieberatern, die auf der Energie-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes gelistet sind, durchgeführt. Die Beratung ist anbieter- und produktneutral und für die Betriebe kostenfrei.

Für den Energiecheck können sich interessierte Betriebe bis zum 24. November 2017 bei Frau Weber, Tel. 0631 20575-7141, E-Mail stefanie.weber@energieagentur.rlp.de  oder über die Homepage der Energieagentur www.energieagentur.rlp.de/kmu-energiekarawane , anmelden.
Ansprechpartnerin bei der Verbandsgemeinde Wörrstadt ist Klimaschutzmanagerin Daria Paluch, Tel. 06732 601223, daria.paluch@vgwoerrstadt.de.