Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Gesundes Misstrauen wecken mit hilfreichen Informationen und Tipps zur Seniorensicherheit 07.04.2022 


Sicherheit im Alter ist ein großes Thema in der heutigen Zeit

Leider werden Senioren viel zu oft Opfer von Verkehrsunfällen, Betrugs-, Einbruchs- oder gar Gewaltdelikten.



Daher informierten die ehrenamtlichen Seniorensicherheitsberater/-innen der VG Wörrstadt gemeinsam mit den beiden Polizeihauptkommissaren der Polizeiwache Wörrstadt, Julia Maul und Oliver Nöthen, am vergangenen Freitag in der Friedrich-Ebert-Straße 81 – trotz winterlicher Temperaturen - über den Enkeltrick und weitere aktuelle Betrugsmaschen. Mehr als 80 Seniorinnen und Senioren wurden nach ihrem Einkauf über das Vorgehen bei den sog. Schockanrufen informiert und erhielten Hinweise und Informationsmaterialien darüber, wie sie sich in ihrem Alltag besser vor diesen Gefahren schützen können. Besonders in unserer Verbandsgemeinde nehmen die Betrugsversuche wie Schockanrufe und Haustürbetrügereien aktuell sehr zu, was auch ein Großteil der Senioren bestätigte. Je besser man daher über diese Gefahren und ihre Vorbeugung informiert ist, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich selbst zum Opfer zu werden.  

Interessierte können sich mit ihren Fragen zur Seniorensicherheit an die Polizeiwache Wörrstadt unter der Rufnummer 06732 9112900 sowie an die ehrenamtlichen Seniorensicherheitsberater/-innen wenden, die dann Tipps und Verhaltensempfehlungen geben, wie man sich besser vor Kriminalität und den Gefahren im Alltag schützen kann. Die Seniorensicherheitsberater/-innen sind über die Generationenbeauftragte unter der Rufnummer 06732 7 601-1341 erreichbar.