Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Neuer Bewegungskurs für Seniorinnen und Senioren 24.03.2022 


Die VG Wörrstadt bietet vom 19. Mai bis 4. August 2022 einen neuen Bewegungskurs für Seniorinnen und Senioren der VG Wörrstadt an.


Aktiv in Bewegung -  trotz Demenz

Die positive Auswirkung von regelmäßiger Bewegung auf die geistigen und körperlichen Fähigkeiten bei dementiell Erkrankten wurde durch zahlreiche Studien bestätigt. Durch die körperliche Aktivität kann das Fortschreiten einer Demenz verzögert werden sowie die Alltagsfertigkeiten und die Lebensqualität länger erhalten bleiben.

Erhöhtes Sturzrisiko durch Demenz

Unzählige Alltagssituationen erfordern die Koordination von Bewegung und gleichzeitiger geistiger Beanspruchung, etwa eine Unterhaltung bei einem Spaziergang oder der Versuch, sich an etwas zu erinnern, während man eine Treppe hinuntergeht. Bei einer Demenz ist die Fähigkeit zu einer solchen Mehrfachleistung herabgesetzt. So reicht die Aufmerksamkeit des Betroffenen z.B. nicht aus, ein sicheres Gehen bei gleichzeitiger Konzentration auf ein Gespräch zu gewährleisten. Es kommt zu Bewegungsfehlern, die Person stürzt. Dementiell erkrankte Menschen sind dreimal so häufig von Stürzen mit teils schweren Verletzungen betroffen wie nicht erkrankte Personen. Der weitaus größte Teil aller Stürze beruht auf dem Verlust der Funktionsfähigkeit des Körpers. Es liegt vor allem an der nachlassenden / fehlenden Muskelkraft und an der geringer werdenden Gleichgewichtsfähigkeit, dass ältere Menschen so häufig hinfallen. Durch Muskeltraining, in Kombination mit Gleichgewichtstraining, kann man aktiv etwas tun, um das Sturzrisiko zu vermindern.

Bewegung - trotz Demenz

Bei diesem aktivierenden Bewegungsangebot stehen daher die Verbesserung der Lebensqualität und die Freude an der Bewegung in der Gesellschaft mit Gleichgesinnten im Mittelpunkt. Übungen zur Mobilität, des Gleichgewichts, zur Kräftigung, aber auch zur Entspannung, tragen dazu bei. Die Bewegungsangebote verbessern die geistige Leistungsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Konzentration, aber auch die räumliche Wahrnehmung und die Orientierungsfähigkeit werden gefördert. Die regelmäßige Durchführung unterschiedlicher Bewegungen steigert das Selbstvertrauen, ermöglicht ein längeres selbstbestimmtes sowie selbständiges Leben und ist zugleich Grundlage gesellschaftlicher Teilhabe. Darüber hinaus befindet man sich in einer Gemeinschaft mit Gleichgesinnten in lockerer Runde - mit Bewegung, Gemeinsamkeit und Spaß.

Rahmenbedingungen des neuen Kursangebotes

Der neue Bewegungskurs wird ab Donnerstag, den 19. Mai bis 4. August 2022, an zehn Terminen, jeweils von 10:00 - 11:00 Uhr, angeboten. Die Bewegungstrainerin bietet das Angebot in ihren Kursräumen in zentraler Lage in Wörrstadt an. Sie verfügt über eine vielseitige berufliche Kompetenz im Bewegungsbereich, beispielsweise im Yoga, Haltungstraining, Pilates und Massage sowie über langjährige Erfahrungen mit Bewegungskursen für alle Altersstufen, auch für Senioren.

Die Kursinhalte orientieren sich an dem Krankheitsbild der Demenz. Eine kleine Bewegungsgruppe mit max. acht Personen ermöglicht es, individuell und flexibel auf jeden einzelnen Teilnehmer einzugehen. Das Wohlbefinden und motivationale Reize zu setzen, haben dabei einen bedeutenden Stellenwert.

Die Kursteilnehmer sollten bequeme Kleidung tragen und sich ein Handtuch sowie ein Getränk für die kleine Pause zwischendurch mitbringen. Parkmöglichkeiten sind in direkter Nähe ausreichend vorhanden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Generationenbeauftragten, Susanne Schwarz-Fenske, unter der Rufnummer: 06732 601-1341.